Lesung Frank Goosen

 Benefizauftitt im Zebrastall brachte 3185 € für das Fanprojekt Duisburg

Der Zebraherde e.V. hatte geladen und Frank Goosen kam. Für ein paar Brötchen als Gage stand der Kabarettist im „Zebrastall“ auf der Bühne. Mit seinem Auftritt unterstützt der Kabarettist das Fanprojekt Duisburg, dem 30.000 Euro fehlten. Der Abend machte nicht nur den Zuschauern Spaß, sondern auch Goosen selbst. Pünktlich um 19:30 Uhr betrat er die kleine Bühne um diese unterbrochen von einer kleinen Pause erst nach 22:00 Uhr wieder zu verlassen.

Die Fans und Freunde des MSV-Duisburg zeigten sich begeistert. Mit seinem Programm „Weil Samstag ist“ schwappte ein ums andere Mal ein Lachorkan durch den ausverkauften Zebrastall. Mit seiner Begrüßungsansprache zur „Jahreshauptversammlung der Peter-Neururer-Geschädigten“ hat er das Publikum von der ersten Minute an für sich eingenommen. Fußballherz was willst Du mehr. Es war ein besonderer Abend mit dem überzeugten VFL-Bochum Fan, dem es aber durchweg gelang, auch das Herz der Duisburger Fangemeinde zu erobern.

Die eingenommene Gesamtsumme von 3185 € konnte dem Fanprojekt Duisburg gutgeschrieben werden. Sicher war dies nur ein vergleichsweise kleiner Teil der fehlenden Summe, aber dennoch ein deutlichen Zeichen der MSV Fanszene, weiterhin alles Mögliche zu tun, um den Fortbestand der Sozialarbeit im Duisburger Fanumfeld zu sichern.

Thomas Ballentin, damaliger 1. Vorsitzender des Zebraherde e.V., zeigte sich hoch erfreut über die stattliche Einnahme, die an diesem Abend zugunsten des Fanprojekt verbucht werden konnte. Auch Frank Goosen selbst lobte die Location und das Publikum, als auch das Engagement des Verein Zebraherde e.V. und versprach seine Weiterempfehlung und hoffte auf mehr Veranstaltungen dieser Art.

Die Zebraherde wollte es sich nicht entgehen lassen, dem Kabarettisten ein MSV-Trikot mit seinem Namen zu überreichen und Frank Goosen war darüber sichtlich erfreut.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.