Das Modell der Schauinsland-Reisen-Arena 1:100

Modellbau – mal ganz anders – ein Großprojekt

Wenn man vom freizeitmäßig betriebener Modellbau hört, denkt man meistens Modellautos, Schiffs-, Flugzeugmodelle oder Modelleisenbahnen. Unterscheiden kann man dann noch zwischen ferngesteuerten Funktionsmodellen, bei denen es oft um die Erzielung hoher Geschwindigkeiten geht, aber auch das unterbringen verschiedenster Sonderfunktionen, oder Standmodellen, bei denen in der Regel ein möglichst hoher Grad an Realismus angestrebt wird.

 

Die Schauinslandreisen Tribine des Wedaustadion (noch unfertig)

Was wir heute präsentieren, ist der Bau eines zukünftig funktionsgesteuerten Standmodells, bei dem allergrößten Wert auf Maßstabtreue gelegt wird. Der Bau der Schauinsland-Reisen-Arena (Wedaustadion) in dem der MSV-Duisburg beheimatet ist, sucht seines gleichen. Doch selbst die Stadien, die man aus TV-Dokumentationen bisher kennt, erreichen nicht die maßstabgetreue Detailverliebtheit, die wir hier vorfinden.

 

Wir sprachen mit den Erbauern des Stadions, dass sind Veronika und Holger Tribian.

(Bild unten)

Z.H. Hallo Veronika, hallo Holger! Wie kommt man auf die Idee, ausgerechnet ein Fußballstadion nachzubauen?

H. T. Hallo, zuerst einmal freut es mich sehr, daß das Interesse am Modell so groß ist. Das habe ich in diesem Umfang nicht erwartet. Nun, beruflich bin ich Binnenschiffer und habe zuerst in meiner Freizeit mit Schiffsmodellen angefangen. Mein Hobby sehe ich einfach als Ausgleich zu meinem Beruf. 1983 kam ich von Goslar/Hartz nach Duisburg um bei einem hier ansässigen  Unternehmen die Ausbildung zum Binnenschiffer zu erlernen. Nach mehreren Jahren in Duisburg zog es mich dann wieder in die Fremde. Vor 1,5 Jahren kam ich dann mit meiner Familie zurück nach Duisburg. Irgendwann wollte ich dann auch etwas anders bauen, als nur Schiffsmodelle. Da meine Frau aus Liberec stammt und das dortige Stadion gerade im Umbau war (wir wohnten zu der Zeit in Liberec), schlug mir meine Frau vor, doch einfach das Stadion nach zu bauen. Zur Schauinsland-Reisen Arena, welches ich immer noch als Wedaustadion sehe, war es dann nur noch ein kleiner Schritt.

 

Der Rohbau des Stadions

Z.H. In welchem Maßstab sind die Modelle gebaut und wie lang schätzt du die Bauzeit:

H. T. Es handelt sich bei den Modellen um einmalige Unikate im Masstab 1:100. Die Bauzeit für das Stadion u Nisy in Liberec betrug ca. 2000 Stunden. Ein Stadion mit 9990 Sitzplätzen. Das Wedaustadion hat ein Fassungsvermögen von 31.500 Plätzen, von denen 23.000 Sitzplätze sind. Ich weiss noch nicht; wie lange ich für die Arena brauchen werde. Aber ich schätze mal noch 1,5 bis 2 Jahre. Ich rechne diesmal mit ca. 4000 Arbeitsstunden.

Z.H. Aus welchem Material fertigst Du die Modelle:

H. T.: Kiefernholzleisten, diverse andere Holzarten und Sekundenkleber. Ich schätze, dass ich mindestens 90 Tuben verbrauchen werde. Jedes Teil wird selbst hergestellt. Die Arena wird mit LED Flutlichtanlage und jedem einzelnen Sitzplatz originalgetreu ausgestattet. Das einsetzen der Sitze übernimmt meine Frau! Auch sonst bekomme ich eine Menge Unterstützung wie z.B. aus Fankreisen, der Vereinsseite und der Schauinsland-Reisen GmbH, die mir  z.B. die Legendenwand als Bilddatei zur Verfügung gestellt hat.

Z.H. Mal eine Frage an die Dame des Hauses. Ist es nicht manchmal schwierig, wenn man so einem Modellbau begeisterten Mann an seiner Seite hat?

Ich unterstütze sein Hobby gerne und es ist auch total faszinierend. Manchmal ist es schon nervig, wenn aus zehn Minuten fünf Stunden werden….

H. T…ich muss mich wirklich bei meiner Frau bedanken. Sie als auch meine Tochter unterstützen mich, wo sie können.

Die noch unfertige Nord in den Händen von Holger Tribian

Z.H. Was möchtest du denn mit dem Modell machen, wenn es fertig gestellt ist:

H. T. Ich wollte, ich könnte dir diese Frage schon beantworten. Aber da ist bisher noch nichts konkretes bekannt. Vielleicht werde ich es nach der Fertigstellung vermieten. Aber ich habe noch Zeit und wenn ich darüber nachdenke dann blutet mir jetzt schon das Herz, denn ich hänge irgendwie daran. Jetzt zählt erst mal die Fertigstellung des Modells. Was danach kommt …ich lasse das in Ruhe auf mich zukommen. Mir wäre es nur sehr wichtig, wenn das Modell dann der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Z.H. Damit hast du ja schon angefangen. Es gibt eine eigene Seite im Netz?

H. T. Ja. Auf der HP gibt es beide Stadien. Aktuell sind jetzt auch z.B. die Detailansichten, die Legendenwand, Auf/Abbau und die Zaunfahnen online. Wer Lust hat, kann ja mal reinklicken.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für das Interview, welches wir am 2. November 2010 führten. Wir wünschen der Familie Tribia weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Bau der Schauinsland Reisen Arena, der Heimat unseres MSV-Duisburg.

Mehr Infos und Bilder auch auf der Homepage des Stadionmodellbauers

BT